der privat geführte bahnhof im quartier schliesst

Am Freitag, 18. Dezember 2020, haben wir am Schalter zum letzten Mal Billette und Abos verkauft. Die SBB wollten unsern Vertrag nicht mehr verlängern, wir müssen schliessen. Im Januar 2021 übernimmt der Veren "Wartsaal Wipkingen" die Räumlichkeiten am Bahnhof Wipkingen - wir informieren!

Grusskarte Zuege statt Fluege

SCHLIESSUNG BAHNHOFREISEBÜRO

Wir sind mehr als ein Bahnhof….

Da die SBB Ende 2020 definitiv aus dem Billetverkauf durch Drittverkaufsstellen aussteigen, müssen wir unsere Geschäftstätigkeit trotz reger Nachfrage einstellen. Eine Ära geht in Wipkingen zu Ende. Wir bedauern das sehr, haben wir doch während unserer Arbeit immer wieder feststellen können, dass eine kompetente Beratung von den Kunden gewünscht und auch sehr geschätzt wird. Gerade in den letzten Jahren hat mit der Klimadiskussion auch die Nachfrage nach Bahnreisen massiv zugenommen. Zum Glück. Nur braucht es bei der Buchung einer Zugreise durch Europa etwas mehr als nur 2 Klicks…. Dem haben wir mit unserem Service am Bahnhofreisebüro Wipkingen Rechnung getragen und viele Kunden - auch ausserhalb des Quartiers - gewinnen können.

Wir haben alles versucht, die SBB noch umzustimmen, jedoch  ohne Erfolg.

WIE WEITER?

Seit einigen Jahren waren wir “mehr als nur ein Bahnhof” und haben unsere Türen und Räume fürs Quartier geöffnet: unsere Bücherkiste ist sehr beliebt, es fanden Konzerte und Lesungen in unseren Räumlichkeiten statt, Ausstellungen wurden auf- und abgebaut, ein Theater aus Wien war zu Gast, das Gamut Kollektiv bespielte unseren Wartsaal mit ungewöhnlichen Klanglandschaften, ein Film wurde gezeigt, ein Yogakurs angeboten und vieles mehr. Die Ideen kamen auch oft von den Menschen aus dem Quartier, die Räume sind inspirierend!

Den Raum zumindest möchten wir dem Quartier erhalten, das “mehr als ein Bahnhof” in irgendeiner Form weiterführen. Wir haben dafür den Verein WARTSAAL WIPKINGEN gegründet, im Januar 2021 wird die Website aufgeschaltet.