24.11.2018: Film am Bahnhof Wipkingen

SOLANGE DIE MÜHLE MAHLT - Ein Dorf will überleben

Das Bahnhofreisebüro Wipkingen wird für einen Abend zum Kino: SOLANGE DIE MÜHLE MAHLT - ein Dorf will überleben, Film von Heinz und Regula Tobler

Samstag, 24. November 2018, 1830h – Apéro mit den Filmemachern ab 1730h

Der Film dokumentiert am Beispiel von Schongau, einem Dorf im luzernischen Seeland oberhalb des Hallwilersees, den Wandel vom traditionellen Bauerndorf zur Gemeinde mit Online-Selfservice-Desk. Schongau will kein Schlafdorf sein und wehrt sich mit einer Bauoffensive gegen die drohende Gemeindefusion. In der Folge schiessen Einfamilienhäuser wie Pilze aus dem Boden, die Bevölkerungszahl steigt rasant. Dies sorgt mancherorts für heisse Köpfe.  Die Filmemacher Regula und Heinz Tobler haben diese Entwicklung während drei Jahren dokumentiert und dabei alteingesessene und neuzugezogene Schongauer filmisch begleitet.

Wir freuen uns sehr auf diesen  Film, der sich mit einem hochaktuellen Thema befasst, zu dem wohl fast alle mit eigenen Erfahrungen aufwarten könnten und ähnliche Geschichten zu erzählen wüssten… Seid herzlich willkommen

 Muehle FLYER BahnofWipkingen VORNE

Veröffentlicht am 07/11/2018

Kategorie: Allgemein