Hochzeitsreise

Publiziert am: 19.6.2014
Eingereicht von: Regula Ehrliholzer
Kategorie: Geschichten rund ums Reisen

Am 30. Mai 1927 fuhren meine Grosseltern von Pfäffikon Schwyz ins Tessin. Es war die Hochzeitsreise. Vor einiger Zeit hatte ich in einem Couvert die sorgsam aufbewahrten Billette entdeckt. Die Reise in der 3. Klasse kostete 36.25 Franken, was wohl für die Zeit gar nicht so wenig war. Und es brauchte, nehme ich an, einen Zuschlag für den Direktzug ab und nach Biasca. Dieser Fund hat mich auf die Idee gebracht, einmal – zusammen mit meinen 15 Cousinen – die Reise in Erinnerung an unsere Grosseltern zu wiederholen. Und ich würde mit den vier kleinen Belegen mich beim Bahnhofreisebüro melden mit dem Wunsch, uns eine solche Gruppenreise zu organisieren. Eine Flaschenpost würde ich über den Gotthard zusenden.

Viel Erfolg dem Bahnhof Wipkingen weiterhin! Noch bis vor kurzem hätte ich hier in einen direkten Zug nach Pfäffikon einsteigen können. Ciao, ciao ZVV ... Leute, kauft weiterhin eure Tickets im Bahnhof Wipkingen!

hochzeitsreise

 

 

Flaschenpost - Einen Beitrag einreichen!